Turmwächter

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren
Gruppengröße: 8 Kinder und mehr

Grundregeln:
Turmwächter ist eine Basketballvariation bei der ein kleiner Kasten jeweils am Ende des Feldes im Wurfkreis auf der Freiwurf-Linie steht. Diese Kästen werden von je einem Spieler jeder Mannschaft besetzt. Gespielt wird also auf den Spieler der eigenen Mannschaft, der den ihm zugeworfenen Ball fangen muss, um einen Punkt für die Mannschaft zu sichern. Nach einem Punkt wechslt der Ball in den Besitz der anderen Mannschaft und der Kastenspieler tauscht seinen Platz mit dem, der ihm zugeworfen hat. Wie beim Basketball darf gedribbelt werden, aber es dürfen nie mehr als drei Schritte mit dem Ball in der Hand gemacht werden. Außerdem ist das Spiel körperlos, aber der Ball darf sowohl abgefangen als auch geblockt werden.

Variation:

Passregeln
Um das zupassen zu fördern, kann eine Zusatzregel eingeführt werden, die vorschreibt wie viele Pässe gespielt werden müssen, bevor der Ball zum Kastenspieler geworfen werden darf. Das Spiel ohne Ball wird zusätzlich gefördert, wenn das bewegen mit Ball grundsätzlich untersagt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s