Jokerball

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren

Gruppengröße: 12 Kinder und mehr

Grundregeln

Spielfläche ist das Volleyballfeld. Die zwei spielenden Mannschaften werden durch die Mittellinie voneinander getrennt. Jede Mannschaft legt einen Weichboden an ihr Feldende und einen Gymnastikreifen mit drei Tennisbällen (Jokerbällen) auf Ihrer Hälfte in die Feldmitte.

Mit einem oder mehreren Softbällen versuchen die Mannschaften nun Mitglieder der gegnerischen Mannschaft abzuwerfen. Getroffene Spieler müssen auf den Weichboden, der am Ende des gegnerischen Feld liegt. Sie haben zwei Möglichkeiten sich zu befreien und in ihr Feld zurück zu kommen:
Die Erste ist es einen Softball auf der Matte zu sichern und damit einen gegnerischen Spieler abzutreffen. Die zweite Möglichkeit ist, dass einer der getroffenen Spieler auf der Matte einen, aus dem eigenen Feld zugeworfenen, Jokerball aus der Luft fängt. In diesem Fall sind alle Spieler auf der Matte wieder frei und die Tennisball kehrt in den eigenen Ring zurück.

Aber Vorsicht! Da man von einem Jokerball nicht abgetroffen werden kann, ist auch blocken oder wegschlagen möglich. Es muss also genau gespielt werden. Kann kein Spieler auf der Matte den Jokerball sicher fangen, müssen alle Getroffenen auf der Matte bleiben und der Ball geht in den Besitz der gegnerischen Mannschaft über.

Das Spiel endet, wenn eine Mannschaft komplett auf der Matte der Anderen steht und keinen Ball mehr in ihrem Besitz – also keine Chance mehr einen Gegner zu treffen – hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s