Schnick, Schnack, Schnuck

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren
Gruppengröße:
10 Kinder und mehr

Grundregeln:
An der Mittellinie stehen sich zwei gleichgroße Gruppen gegenüber. Sie spielen „Schnick, Schnack, Schnuck“ (bzw. Ching, Chang, Chong bzw. Schere, Stein, Papier):
Stein schlägt Schere, Schere schlägt Papier, Papier schlägt Stein.
Jede Gruppe einigt sich vor der gespielten Runde auf das gemeinsame Zeichen (und ein Ersatzzeichen bei „patt“). Auf „Schnuck“ zeigen sie sich ihr Zeichen. Daraufhin läuft die Verlierergruppe so schnell es geht zu ihrer Wand zurück und die Gewinnergruppe versucht  sie zu fangen. Die gefangenen Spieler wechseln die Gruppe und eine neue Runde beginnt. Das Spiel endet, wenn eine Gruppe die andere komplett auf ihre Seite gebracht hat.

Variation:
Rotkäppchen
Hier gibt es nicht Schere, Stein und Papier, sondern den Wolf (Zähne fletschen, knurren…), den Jäger (Gewehr anlegen) und die Großmutter (auf den Krückstock lehen).
Wer schlägt wen: Jäger schießt Wolf, Wolf frisst Großmutter, Großmutter bedroht Jäger mit dem Stock.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schnick, Schnack, Schnuck

  1. Pingback: Spiegelpacken |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s